Über uns

Über uns

Organspende ist ein sehr persönliches Thema und eine Entscheidung, die jeder Mensch selber treffen muss. Unsere Stiftung möchte Sie dabei unterstützen Ihre persönliche Entscheidung zu treffen, Sie aufzuklären und Antworten auf offene Fragen zu geben.

Der handelnde Vorstand


Der Vorstand der Familie Müter Stiftung besteht aus Christel Müter geb. Wesselbaum *1940 und Ulrich Müter *1939.

In selbständiger Tätigkeit entwickelten und fertigten sie spezielle Geräte und Herstellungsapparate für Bildröhren, Vacuum-Messtechnik, Hoch-/Niederfrequenz-Messungen sowie für VDE-Prüfungen, die in der Industrie und im Handwerk verwendet werden.

Sie gründeten die Familie Müter Stiftung im Jahr 2007 und erhöhten den Kapitalstock, also das von den Eltern Ererbte um EUR 95.000,00.

Freistellungsbescheide


Vom 30.11.2007, 21.08.2009, 10.04.2012, 16.06.2015
Finanzamt Recklinghausen, Steuer-Nr. 340/5941/0406,

Die Familie Müter Stiftung ist steuerbegünstigt. Sie verfolgt nur gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke im Sinne der BRD/NRW-Abgabenordnung.

Kulturelle Bildung, Jugendhilfe, Frauenhäuser, öffentliche Tafeln sowie Sozialwerke werden gefördert.

Werbung für die Organspendebereitschaft ist ein Schwerpunkt.

Kapital und Mittelverwendung (Stand 04.03.2019):

  • Stiftungsvermögen EUR 243.088,71
  • satzungsgemäß verwendete Mittel (ausgezahlt) EUR 99.976,11;
  • 75.489 Organspendeausweise per Post versandt
  • ca. 121.000 Organspendeausweise als PDF ausgedruckt

Zur Gründung unserer Stiftung:


Anna Müter geb. Linnemann, Hausfrau, Tochter eines Landwirtes und Bergmans, *1910 Bork +2005 Marl; Rudolf Müter, Bauernsohn und Betriebsangehöriger der Zeche Auguste-Viktoria in Marl, *1902 Lindloh +1983 Marl;

Beide heirateten 1938 und haben zwei Kinder. Dr. med. Siglinde Müter und Fernsehtechniker- und Elektromeister Ulrich Müter.

Das Erbe der Eltern bildete nach deren Tod den Kapital-Grundstock der Familie-Müter-Stiftung.

Beweggründung der Stiftungsgründung

Anna Müter, die 95-jährig 2005 starb, hinterließ EUR 147.000, den Grundstock des Stiftungsvermögens. Anlass der Stiftungsgründung war Dankbarkeit für ein erfülltes Leben und für den Empfang einer Spenderniere im Jahre 2006.

Mit Spenden helfen

Wir betreuen und fördern verschiedene soziale Projekte, um Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen oder Ihnen bei schweren Entscheidungen zu helfen.

Unser größtes Projekt und Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Organspende. Wir möchten auf das Thema aufmerksam machen und dabei helfen eine Entscheidung zu treffen wie mit den eigenen Organen und Geweben nach dem Tod umgegangen werden soll.
In unserem Organspende ABZ – finden Sie dazu häufig gestellte Fragen und helfende Informationen. Zudem können Sie auf unserer Seite einen kostenlosen Organspendeausweis beantragen.

Neben unserem Schwerpunkt der Förderung der Akzeptanz der Organspende unterstützen wir auch weitere Projekte und Vereine. Wir kümmern uns um die Förderung von Kleinkindern aus Problemfamilien, begleiten Frauenhäuser und Palliativstationen sowie die Jugendhilfe. Weiterhin helfen wir mit Geldspenden öffentlichen Tafeln und Läden und versuchen deren Regale zu füllen.

Wenn Sie sich auch beteiligen und helfen wollen, dann können Sie uns mit einer Spende von 5 Euro, 10 Euro oder mehr gerne unterstützen! Für alle Spenden senden wir Ihnen eine Spendenquittung. Helfen Sie uns helfen. Danke.

Spendenkonto:
Familie Müter Stiftung
DE 48 4266 1717 1007 9998 00
Volksbank Oer-Erkenschwick